In jüngster Sitzung des geschäftsführenden Vorstandes des Bendorfer Stadtjugendringes begrüßten die Akteure gemeinsam mit ihrem Gast, dem Bürgermeister Michael Syré die neue Jugendpflegerin Urszula Pietkiel, welche seit dem 15.07.2014 mit einer halben Stelle die städtische Jugendarbeit und damit auch geschäftsführend den Stadtjugendring Bendorf unterstützt.
Im Weiteren wurden anstehende Themen und Projekte besprochen. Ein zentraler Punkt in diesem Jahr ist das 25jährige Jubiläum des Dachverbandes. Dieses soll mit besonderen Aktivitäten gewürdigt werden. Hervorzuheben sind in diesem Zusammenhang die geplante und bereits ausgebuchte Tour in den Mainzer Landtag, die Neuauflage des Plakates „Der Bendorfer“ und die Erstellung einer Broschüre über die Stadt Bendorf. Bei letzterer Aktivität sind die Bürger der Stadt aktiv beteiligt, was den Vorstandsmitgliedern besonders wichtig war.

real

V.l.n.r.: Ines Lindemann-Günther, Mark Lubkoll, Urszula Pietkiel, Bürgermeister Michael Syré,

Kim Annabell Laux und Ferhat Cato


0 Kommentare

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.